Differentialdiagnose der Tendovaginitis stenosans
Intermittierende Bewegungshemmung
Fixierte BEUGESTELLUNG Fixierte STRECKSTELLUNG
1. Physiologische Daumenflexionshaltung des Neugeborenen und Kleinkindes 1. Aplasie der Beugesehnen
2. Hypo- oder Aplasie im Bereich der Daumenstrecksehnen ("clasped-thumb deformity") 2. Traumatische Beugesehnenruptur
3. Traumatische Strecksehnenvereltzung 3. Spastizität (Läsion des 1. Neurons)
4. Schlaffe Parese (Läsion des 2. Neurons) - geburtstraumatische Plexus-brachialis-Läsion 4. Schlaffe Parese (Läsion des 2. Neurons)
5. Windmühlenhand-deformität
-Solitär
-Freeman-Sheldon- oder Whistling-face-Syndrom
6. Arthrogryposis multiplex congenita

Ref: Hierner R und Berger A: Tendovaginitis stenosans beim Kleinkind (Pollex flexus congenitus), Chirurg 68:1190-1193, 1997