1) Konzentrationsfähigkeit der Nieren bleibt bei VUR hohen Grades vermindert
2) Signifikante Verbesserung der Proteinurie als Ausdruck einer günstigen Entwicklung der Gesamtnierenfunktion
3) Signifikanter Rückgang der akuten Pyelonephiritiden postoperativ und nur ca 1/5 aller Patienten zeigt postoperativ noch Episoden von afebrilen Bacteriurien
4) In mehr als 15% aller Fälle fand sich eine Hypertonie oder ein erhöhtes Risiko im Sinne eines erhöhten Plasmareninspiegels
5) In einigen Fällen zeigen sich neue Narben trotz erfolgreicher Operation und im Allgemeinen erholt sich postoperativ das Nierenwachstum
6) Die Nierenfunktion verbessert sich generell nach erfolgreicher Operation; bei vorbestehend schwerer Einschränkung der Nierenfunktion hat die Operation nur einen geringen oder keinen Effekt in Bezug auf die Nierenfunktion.