Verlust von genetischem Material beeinflusst die Prognose bei Kindern mit einem Neuroblastom.

In dieser Studie wurden 915 Biopsien von Patienten mit einem Neuroblastom in Bezug auf eine LOH (loss of heterozygosity) auf dem Chromosomenband 1p36 und 11q23 untersucht, sowie 11q36 mit unbalancierter 11q LOH (unb11q LOH). Das Autorenkollektiv fand eine LOH bei 1p36 in 23% und eine LOH bei 11q23 in 34% der Fälle. Im Gegensatz zu 11q23 LOH und unb11q LOH, war eine LOH bei 1p36 immer mit einer n-Myc-Amplifikation assoziiert. In einem multivariablen Modell war eine unb11q LOH mit einer verminderten Überlebensrate (event-free) assoziiiert und 1p36 LOH sowie unb11q LOH mit einer verminderten Überlebensrate (progression-free) in der Subgruppe von Patienten mit den Charakteristika von low-risk-Tumoren und intermediate-risk-Neuroblastomen.

Ref: Attiyeh EF et al, NEJM 2005; 353:2243-2253