Fallbericht: 
Anamnese Vor drei Wochen Gastroenteritis mit rezidivierendem Erbrechen und Durchfall sowie Bauchschmerzen. Nach einigen Tagen Besserung der Symptomatik, noch leichte Bauchschmerzen. Konnte die Schule besuchen. Anfang Februar erneut Bauchschmerzen, Fieber bis 40°C. Bei V.a. Zystitis Anbehandlung ambulant mit Bactrim. Bei zunehmenden Beschwerden Vorstellung auf der Notfallstation.

Eintrittsstatus Alter: 12 8/12 Jahre; Gewicht: 50 kg Percentile: 75-90; BD: 130 /75; SO2: 98 %; Allgemeiner Eindruck: AZ reduziert, wach, ansprechbar, spontanatmend. Pulmo: seitengleich, apikal AG li>re, keine RG. Cor: 1/6 Systolikum pm Erb. Abdomen: weich, minimale Peristaltik. Peripherie warm, Pulse kräftig. RKZ 2sec.

Laborwerte Lc 11.8G/l, davon 80% Neutrophile und 9% Lymphocyten. CPR 125mg/l. Kreatinin und Harnstoff normal. Tc 349G/l, Hb 114g/l. BGA normal, Na 132mmol/l, K 3.4mmol/l. Glucose 5.8mmol/l. Gerinnung: Quick 49%, INR 1.55, pTT 45sec, pTT 2. Methode 35sec (normal), Fibrinogen 4.9g/l. Leberwerte normal.
Urin: Lc 43/ul, Ec 8/ul, massenhaft Schleim, Protein (+). Urobilinogen vermehrt, amorphe Salze mässig. Urikult abgenommen.
SS-Test (im Urin) negativ.
Radiologische Abklärung

Abdomenleerbild



Brauchen Sie noch zusätzliche Informationen?

Auflösung